Einsatz 117 und 118/2018: WACHBESETZUNG und FüDiFF – 24.10.2018 Stadtgebiet

Einsatzdauer:
7 Stunden

Einsatzgeschehen:
Infolge eines Großbrandes in der Südstadt wurde die Löschgruppe Rodenkirchen gegen 18.30 Uhr als ausgleichende Maßnahme zur Wachbesetzung der verwaisten Feuerwache 2 alarmiert, die sie bis nach 1 Uhr nachts besetzte, ohne dass es jedoch zu einer weiteren Alarmierung kam.

Weiterhin wurde eine Kollegin der Löschgruppe Rodenkirchen, die sich im Bereitschaftsdienst des sog. Führungsdienst Freiwillige Feuerwehr befand zur Einsatzstelle alarmiert, um dort bei der Koordinierung der anwesenden diversen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr zu unterstützen.

Einsatz 115/2018: FEU1 – 06.10.2018 Rondorf

Einsatzdauer:
1 Std.

Einsatzgeschehen:
Gegen 22 Uhr wurde die Löschgruppe Rodenkirchen zu einem Feuer 1 infolge eines ausgelösten Rauchwarnmelders alarmiert. Nachdem gewaltsam in die Wohnung eingedrungen wurde, konnte eine Fehlauslösung des Rauchwarnmelders festgestellt werden, so dass die Einsatzkräfte schnell wieder einsatzbereit waren.

Einsatz 113/2018: FEU1 – 21.09.2018 Sürth

Einsatzdauer:
2,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Am Freitag abend gegen 20.15 Uhr wurde die Löschgruppe Rodenkirche zu einem Kellerbrand in einem viergeschossigen Wohnhaus in Sürth alarmiert. Während der Löscharbeiten im Keller kontrollierte der Rodenkirchener Angriffstrupp die Geschosse und Wohnungen auf durch Rauchgas gefährdete Personen und führte später Nachlöscharbeiten im Keller durch. Keiner der Bewohner wurde verletzt.

Einsatz 112/2018: BODENFEU – 17.09.2018 Meschenich

Einsatzdauer:
1 Std.

Einsatzgeschehen:
Kurz nach Ende des regulären Übungsdienstes wurde die Löschgruppe zu einem Bodenfeuer nach Meschenich alarmiert und konnte daher sehr zügig ausrücken. Vor Ort brannte ca. 1 qm Buschwerk, das schnell gelöscht werden konnte.

Einsatz 111/2018: FEU1 – 16.09.2018 Godorf

Einsatzdauer:
0,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Gegen kurz vor Mitternacht wurde die Löschgruppe Rodenkirchen zu einem Feuer 1 nach Godorf alarmiert. Vor Ort hatte ein Rauchwarnmelder ausgelöst, jedoch war bei Eintreffen keine Tätigkeit der Feuerwehr erforderlich.