Einsatz 102/2019 FEU1 – 21.10.2019 Hahnwald

Einsatzdauer:
0,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Während des Übungsdienstes wurde die Löschgruppe Rodenkirchen zu einer brennenden Waschmaschine in den Hahnwald gerufen. Leider wurde die Fahrzeuge der Löschgruppe ganz erheblich durch einen Falschparker behindert, der eine Durchfahrt einige Zeit vollständig versperrte. Schließlich konnten die ersteintreffenden Kräfte der Berufsfeuerwehr die restlichen Fahrzeuge abbestellen, da der Anwohner den Brand bereits gelöscht hatte.

Einsatz 100/2019: BOMBE – 14.10.2019 Lindenthal

Einsatzdauer:
12 Std.

Einsatzgeschehen:
Im Rahmen eines Bombenfundes im Stadtteil Lindenthal war die Löschgruppe Rodenkirchen seit ca. 17:00 Uhr in die für die Entschärfung notwendigen Evakuierungsmaßnahmen eingebunden. Zunächst rückte das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), besetzt mit zwei Kameraden aus, um hilfsbedürftige Bewohner des Evakuierungsbereichs zu einer Anlaufstelle zu bringen.
Wenig später wurde zusätzlich ein Löschgruppenfahrzeug der Löschgruppe nachgefordert, um an der Anlaufstelle bei der Unterbringung gehbehinderter Menschen, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, zu unterstützen. Zum Erreichen der Anlaufstelle musste eine steile Rampe überwunden werden, wozu entsprechende Hilfe und Betreuung notwendig war. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs konnten gegen 0:00 Uhr wieder zum Gerätehaus einrücken. Die Besatzung des MTF war noch bis ca. 04:00 Uhr in die Rückführung der evakuierten Personen eingebunden.

Einsatz 99/2019: FEU1 – 04.10.2019 Godorf

Einsatzdauer:
0,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Gegen 20.30 Uhr wurde die Löschgruppe ein 2. Mal an diesem Tag alarmiert. Diesmal war Ursache ein ausgelöster Rauchwarnmelder in Godorf. Nachdem vor Ort keine weiteren Gefährungsmerkmale wie Rauch oder Feuer festgestellt wurde, musste die Wohnung gewaltsam geöffnet werden. Der Einsatz konnte dann ohne Feststellung beendet werden.

Einsatz 97/2019: BMAFEU1 – 08.09.2019 Rodenkirchen

Einsatzdauer:
0,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Gegen 17.20 Uhr auf der Rückfahrt vom vorherigen Einsatz ergab sich eine Alarmierung in einem Altenheim in Rodenkirchen mittels Brandmeldeanlage. Die Löschgruppe Rodenkirchen fuhr diese Einsatzstelle ebenfalls an. Ursache für die Alarmierung war angebranntes Essen auf dem Herd, so dass die Einsatzkräfte schnell wieder einsatzbereit waren.

Einsatz 95/2019: FEU1 03.09.2019 Rodenkirchen

Einsatzdauer:
0,5 Std.

Einsatzgeschehen:
Am Nachmittag wurde die Löschgruppe Rodenkirchen zusammen mit den Feuerwachen Marienburg und Innenstadt alarmiert, da ein Rauchwarnmelder in einer Wohnung ausgelöst hatte. Zudem sollte deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar sein. Vor Ort wurde sich über die Drehleiter Zugang zur betroffenen Wohnung verschafft. Als Ursache konnte nach kurzer Erkundung angebranntes Essen auf dem Herd ausgemacht werden. Nach kurzer Lüftung der Wohnung konnte der Einsatz zügig beendet werden.